autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Fiat - Fabbrica Italiana Automobili Torino

Markenlogo Fiat

Das Logo von Fiat ganz neu
Das Logo von Fiat
Der Schriftzug von Fiat

Fiat 500

Kultmodell Fiat 500
Der neue Kultstar Fiat 500



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Gegründet 1899 wuchs die Firma Fiat durch eine Ausweitung seines Programmes rasant zu einem Multikonzern an. Auf der Produktionsliste stehen neben Autos auch Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Eisenbahnen und Schiffsmotoren.

Erst wesentlich später wurde diese Palette noch erweitert auf Teile von Atomreaktoren, Staudämme und Industrieanlagen, eine Entwicklung, die viele japanische Konkurrenten, wie etwa Honda oder Mitsubishi vorlebten.

Advertisment

Im Laufe der Jahre wurde Fiat zum Mutterkonzern füt Autobianchi, Alfa Romeo, Lancia, Innocenti, IVECO, Yugo, Zastava, dem Spezialtuner von Fiat Serienfahrzeugen Abarth, sowie der Edelmarken Maserati und Ferrari.

Unter dem Label Fiat wurde auch eine Zeitlang ein Modell von Ferrari verkauft, das nicht zur Firmenphilosophie von Ferrari passte. Der Fiat Dino, von Ferrari entwickelt, ausgestattet mit einem V6 Motor, ist heute ein begehrtes Sammlerobjekt.

Aber nicht nur den Sammlern heute fällt dieses Fahrzeug wohlwollend ins Auge, schon zu seiner Zeit war es heiß begehrt.

Wo jedoch hin mit einem Kind, was zu einem Elternteil ob seiner edlen Sportlichkeit nicht passte und vom anderen Elternteil in Bezug auf seinen schnöden Sechszylinder verleugnet wurde.

Eine neue Automarke eroberte die Herzen der Fans, zumindest bis 1975 als sich dann endlich Ferrari ofiziell zu seinen Sechs- und Achtzylinder Motoren bekannte, war die Automarke Dino recht bekannt.

Mitte der 70er Jahre begann der Abstieg der vormals erfolgreichen Marke Fiat. Falsche Modellpolitik, schleppende Ablösung durch neue Modelle, mangelnde Qualität sowie Entwicklungen am Markt vorbei, liesen den Namen Fiat,
Fabbrica Italiana Automobili Torino
im Volksmund mutieren zu
Fehler In Allen Teilen.

Selbst eine Finanzspritze der Familie des letzten Enkels, des Mitbegründers Giovanni Agnelli, in Höhe von 750 Mio. Euro brachten nicht umgehend die Wende.

Erst Anfang 2006, ein Jahr nach der Einigung mit General Motors, die sich mit 1,55 Milliarden Euro aus Ihrer Put Option freikauften, bescheren die neuen Modelle dem Konzern wieder volle Auftragsbücher.

Fiat betätigt sich in verschiedenen Serien im Motorsport, Haustuner Abarth sorgt für extrem aufgebohrte Serienmodelle, die einmal als Kleinserien Kunden erfreuen und die in der Vergangenheit für überragende Siege von Fiat Modellen sorgten, ähnlich wie es Alpine Automobiles, dem Haustuner von Renault auch schon gelang.

Auch in potenten Rennserien findet sich das Fiat Logo wieder, die Formel 1 trägt auf den roten Boliden der Fiat eigenen Marke Ferrari die Vier- Buchstaben Kombination in die Welt und auch die Moto GP gehört zu den bekannten Werbeträgern.

Mit neuen Modellreihen die den Nerv der Zeit treffen, mit Modellen die wieder, wie der Fiat 500, die überaus erfolgreichen Jahre des Vorgängermodells adaptieren und mit Expansionen, 2014 kauft Fiat die Chrysler Gruppe, kämpft sich der italienische Autobauer immer mehr zurück an die Weltspitze der erfolgreichen Automobilkonzerne.

Artikel vom 190807 / Last modified 200616

Externer Link Herstellerseite

FIAT Offizielle Homepage [Deutsch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

Interner Link Wallpaper

Zur Auswahl Autowallpaper in 8 AuflösungenZur Auswahl Autowallpaper in 8 Auflösungen

Automobile Fiat in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.