autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Honda Motor Company Ltd., japanische Automobilmarke

Markenlogo Honda

Das Logo von Honda

Honda Formel 1 2007

Honda Formel 1 RA 107 Earth Projekt
z OO m & more

Honda Formel 1 2008

Honda Formel 1 RA 108 Earth Projekt
z OO m & more

Honda Small Hybrid Sports

Konzeptstudie Honda SHS Small Hybrid Sports
z OO m & more

Honda Civic Tourer

Honda Civic Tourer 2014
z OO m & more

Honda R-Type Concept

Honda Civic R-Type 2014
z OO m & more



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Soichiro Honda gründete 1946, Japan war durch den zweiten Weltkrieg zu einem großen Teil zerstört, seine erste eigene Firma, das Technical Research Institute in Yamashita. Der zu diesem Zeitpunkt 40 jährige Honda hatte seinem Beruf von der Pike auf gelernt und sogar schon als Copilot seine Rennsport Begeisterung entdeckt.

Nach dem Krieg erkannte er frühzeitig, das Japan in dieser Zeit einfache und billige Transportmittel brauchte. Dadurch, das er der Armee 500 Motoren sehr preisgünstig abkaufte, war er daraufhin in seiner kleinen teilzerstörten Fabrik damit beschäftigt, diese Motoren an Fahrrädern anzubringen. 1947 entwickelt Honda seinen ersten Motor, weiterhin auch für den Anbau an Fahrrädern konzipiert, verkauft sich dieser Motor sehr gut.

Advertisment

1948 gründet Soichiro Honda zusammen mit Takeo Fujisawa die Honda Motor Company Ltd., das Startkapital dafür betrug umgerechnet ca. 8500,00 €. Die Firma Honda beginnt ihren kometenhaften Aufstieg.

In den folgenden Jahren konzentriert sich die Firma Info» Honda auf Expansion, 1959 wird eine erste Niederlassung im Ausland eröffnet, und unternimmt Anstrengungen im Bereich Motorsport. Für Firmengründer Soichiro Honda eine Herzenssache.

Dieses Benzin im Blut sollte sich schon 1961 auszahlen, Mike Hailwood gewinnt auf einer Honda die Isle of Man - Tourist Trophy, ein prestigeträchtiges Rennen, das schon seit 1907 ausgetragen wurde. Hailwood, genannt Mike the bike, gewann 14 mal die Isle of Man, was für Honda allerdings wichtiger war, ein Weltmeistertitel in der 250 ccm Klasse, den Hailwood 1961 holt.

Zwischenzeitlich eröffnete Honda mit der Honda Motor Trading Company als erster japanischer Fahrzeughersteller eine Niederlassung in Europa. 1962 schafft Honda mit dem Modell 360 den Einstieg in die Automobilfertigung, im gleichen Jahr wird Amerika erfolgreich mit dem Slogan You meet the nicest people on a honda, Zweiräder von Honda werden bekannt und erfolgreich.

Alles was Honda zu diesem Zeitpunkt beginnt, ist von Erfolg gekrönt. 1965 wird das zweite Rennen der Formel 1 Geschichte mit Honda Beteiligung bestritten, der Lauf in Mexiko wird gewonnen von Honda.

Ein Weltmeistertitel in der Königsklasse soll aber noch etwas auf sich warten lassen, erst die Partnerschaft, die Honda 1988 mit McLaren eingeht beschert dem japanischen Konzern außer den zwei Konstrukteursweltmeistertiteln mit Williams 1986 und 87 ab dem Jahre 1988 vier Konstrukteurs- und vier Fahrerweltmeistertitel in Folge mit McLaren.

1992, Honda erreicht den Zenith seines Erfolges in der Formel 1 und verkündet seinen Ausstieg. Erst im Jahr 2000 wird Honda in die Königsklasse des Automobilsportes mit dem Team BAR zurückkehren. Ein anknüpfen an die Erfolge Anfang der 90er Jahre gelingt jedoch nicht.

Ironischerweise verhinderte die jüngste Wirtschaftskrise einen weiteren Weltmeistertitel bei Fahrer- und Konstrukteursmeisterschaft der Königsklasse. Nach harten Jahren der Entwicklung zieht Honda 2008 aus wirtschaftlichen Gründen und mangels Siegen die Reißleine und verkündet überraschend den Rücktritt ais der Königsklasse.

Die weitere Entwicklung ist bekannt, Formel 1 Größe Ross Brawn übernimmt den Rennstall in Eigenregie, aber anfänglich noch mit Honda Unterstützung, um zu retten was zu retten ist und der ehemalige Honda F1 Pilot Jenson Button unterschreibt wie auch sein Stallkollege Rubens Barrichello als Pilot.

Der Verzicht auf einen Teil seiner Gage und das Durchhaltevermögen der Hinterherfahr-Jahre bei Honda zahlen sich für beide Brawn Piloten und das Rennteam aus. Jensen Button wird 2009 Formel 1 Weltmeister, Rubens Barrichello Dritter der Weltrangliste und das Team um Ross Brawn wird Konstrukteursweltmeister.

Zwischenzeitlich reagiert Honda mit viel Einsatz in der Forschung, sparsame zukunftsweisende Motorentechnologie ist die Antwort auf die Erdölkrise der 70er Jahre. Anfang der 80er Jahre weitet Honda seine Automobilproduktion auch auf Amerika aus, 1982 wird das erste Werk in Amerika eröffnet. 1983 wird Honda das erste Mal in der bis dato europäisch dominierten 500er Königsklasse der Motorräder Weltmeister. Ab dieser Zeit ist der Name Honda unzertrennlich mit der Faszination und dem Mythos des Zweirad Motorsportes verbunden.

Der neue Honda Civic 2012

Honda Civic Modelljahr 2012

1986 weitet Honda seine Geschäftstätigkeit in Amerika und Honkong durch die Gründung der Edelmarke Acura aus, eine Konkurenz in der Oberklasse wird geschaffen, erst später ziehen die japanischen Mitbewerber Nissan mit dem Label Infiniti und Toyota mit dem Label Lexus nach.

Zum 50 Jährigen Jubiläum Hondas, im Jahr 1998, wird Resumé gezogen. Honda ist mit seiner Produktvielfalt breit aufgestellt, wirtschaftlich selbstständig und mittlerweile zum größten Motorenhersteller der Welt geworden.

Im Zuge der Reglementänderungen in der Königsklasse Formel 1 brodelt die Gerüchteküche. Es verdichten sich die Hinweise das Honda zurück in die Formel 1 will, nicht als Team aber als Motorenlieferant. Daran könnte durchaus etwas sein, war Honda doch überaus erfolgreich mit Williams oder McLaren.

Wieder ein Gerücht das sich bewahrheitet und dem Rennsportfan mehr als gefallen wird. Nach dem fulminanten Einstieg der Japaner zurück in die WTCC, im Debütjahr Vizeweltmeister und Konstrukteursweltmeister, steht die Rückkehr der Erfolgsgeschichte McLaren-Honda in der Königsklasse an. In 2015 mit den Weltmeistern Jenson Button und Fernando Alonso wird der Weg hier allerdings wohl etwas steiniger werden, ist doch die Formel 1 nicht umsonst die höchste Rennsportklasse der Automobile.

Ein weiteres Highlight für alle Rennsportfans, Honda bringt den Rennsport auf die Straße, pünktlich 10 Jahre nach dem Ende der Produktion des Sportwagens NSX, der zu seiner Zeit schon Zeichen setzte, kommt die Legende Honda NSX zurück. Eine Vorstellung des Acura NSX 2015 auf der Automesse Detroit, eine Fertigung in Serie in den USA ab 2016 und eine hoffentliche Ankündigung dieses Rennwagens für die Straße auch für Deutschland wäre ein weiterer Höhepunkt.

Artikel vom 190807 / Last modified 300915

Externer Link Herstellerseite

Honda Offizielle Homepage [Deutsch]

Externer Link Museum

Honda Museum [Englisch] Motegi, Japan

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info» motoglasklar.de - Motorradmarke Honda

Interner Link Wallpaper

Zur Auswahl Autowallpaper in 8 AuflösungenZur Auswahl Autowallpaper in 8 Auflösungen

Automobile Honda in Text und Bild

Honda NSX NA1
Honda R-Type Concept 2015
Honda Civic Tourer
Honda RA 107
Honda RA 108
Honda SHS Small Hybrid Sports

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.