autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Autolegenden

Dodge Viper Competition Coupe, Leistung pur

Markenlogo Dodge

Das Logo von Dodge

Dodge Viper

Die Viper von Dodge

Dodge Viper Cabrio

Dodge Viper Cabrio

Dodge Viper Competition

Dodge Viper Competition der GT Masters Rennserie



autoglasklar / 311217

Artikelanzahl: 809
Bilderanzahl: 1.369
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Anfang der 90er Jahre wollte der neue Präsident der Chrysler Corporation, Bob Lutz, das Image des Konzerns durch einen Supersportwagen aufbessern. Er wollte ein Auto bauen, dass es in der Firmengeschichte noch nie gegeben hatte.

Auslöser dafür soll das Gefallen von Bob Lutz an der Cobra von AC Cars bzw. die Shelby Cobra gewesen sein. Wenn ja, waren die Abmaße und die Leistungen sicherlich nicht Maßstabsgetreu in den Besitz von Lutz gelangt. Für die Umsetzung seiner Idee beauftragte Lutz die zu seinem Konzern gehörende Marke Dodge.

Advertisment

Die Dodge Viper war nicht nur eine Antwort auf Ferrari und Porsche sondern regelrecht ein Gebrüll dagegen.

Die Fahrleistungen wurden mit dem typisch amerikanischen Understatement erschaffen. Über 300km/h Höchstgeschwindigkeit, gewonnen aus einem LKW Motor, der aus seinen acht Liter Hubraum gut 400 PS mobilisierte, reichten aus, um fast jeden anderen Seriensportwagen der Welt im Rückspiegel kleiner werden zu lassen.

Das V10 Triebwerk war Anfang der 90er Jahre ein Novum, in der Klasse der Supersportwagen dominierten eher die V8 oder wie im Falle Ferrari, V12 Motoren.

Grundlage für den Erfolg war die Überarbeitung des Motors durch die Ingenieure von Lamborghini, eine Firma die für den italienischen Mythos Rennsport steht und zu dieser Zeit zu Chrysler gehörte.

Einen nicht unerheblichen Imagegewinn verbuchte die Viper auch mit ihren Rennsporterfolgen. Die Coupeversion der Viper, die ein Jahr nach dem Cabrio, 1993, auf den Markt kam, lehrte in der Motorsportversion die Konkurrenz in den Händen erfahrener Piloten das fürchten.

Besonderheit war schon in der Planungsphase das Einarbeiten eines Daches, das vorbereitet war für das fahren mit Sturzhelm.

Mit Rennläufen und Siegen in verschiedenen Meisterschaften, wie der FIA-GT und der in Deutschland immer populärer werdenden Rennserie ADAC GT Masters steht die Autolegende Dodge Viper weiterhin im Rampenlicht.

Advertisment

Auch Erfolge und Siege in Langstreckenveranstaltungen wie Le Mans gehören zum Repertoire des Dodge Viper Competition Coupe. Somit ist die Viper seit ihrer Entstehung nicht mehr aus dem Motorsport wegzudenken.

Artikel vom 081107 / Last modified 300110

Externer Link Herstellerseite

Dodge Viper Offizielle Homepage [Englisch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

Zur Auswahl Autowallpaper in 8 AuflösungenZur Auswahl Autowallpaper in 8 AuflösungenZur Auswahl Autowallpaper in 8 AuflösungenZur Auswahl Autowallpaper in 8 AuflösungenZur Auswahl Autowallpaper in 8 Auflösungen

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Autolegenden

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.