autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Nissan, japanische Automobilmarke, Nachfolger von Datsun

Markenlogo Nissan

Das Logo von Nissan

Nissan GT-R

Nissan GT-R Black Edition
Nissan GT-R GT1 Rennserie
z OO m & more



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die Gründung des in strategischer Partnerschaft mit Renault viertgrößten Automobilherstellers geht zurück auf das Jahr 1911, zu dieser Zeit gegründet von Masujiro Hashimoto unter dem Namen Kaishinsha Car Works. In der Folge entsteht der direkte Namensvorgänger von Nissan, die Datsun- Werke.

Nissan, das heißt, den Megakonzern seit der ausschließlichen Firmierung unter diesen Namen zu betrachten. 1983 machte man den Verwirrspiel ein Ende, das Unternehmensmarke "Nissan" und Automobilmarke "Datsun" wurde nur noch unter dem Logo Nissan weltweit vermarktet.

Zu diesem Zeitpunkt hat sich Nissan schon einen Namen als Automobilhersteller gemacht. Ob durch die Fusion mit Prince Motors, 1966 und damit die Übernahme des Titels größter japanischer Autohersteller, oder der Fundamentierung dieses Titels 1972, über 10 Millionen Fahrzeuge sind in mittlerweile 123 Länder verkauft. 1979, ein Jahr das vom steigenden Erfolg erzählt.

Mittlerweile verfügt noch Datsun in Deutschland über 700 Vertragshändler, der Verkauf in Deutschland steigt um fast 80%, der meistverkaufte Sportwagen dieser Zeit, der 280 ZX kommt auf den Markt.

1980 ist für Datsun das Jahr der Kooperation mit Alfa Romeo und dem Resultat von über 17,5 Millionen verkaufter Autos. Hier endet die Geschichte von Datsun, da wie oben schon bemerkt, dieser Name ab 1983 vom Markt verschwinden sollte. Nissan muß jetzt diese Erfolgsstory fortführen.

Ab 1989 wird die Marke Infinity als Antwort auf die Edellabels von Toyota, dem Lexus und Info» Honda, dem Acura eingeführt.

Vorerst gelingt das, der Nissan Micra wird 1993 zum Auto des Jahres in Europa gekürt. Ende der 90er Jahre kämpft man mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die jedoch heutzutage nach der Allianz mit Renault 1999 behoben sind.

2003 setzt Nissan das Erbe des überaus populären Modells Fairlady 240Z in Gestalt des Sportwagens 350Z fort, der wie der Nissan Skyline unverwechselbar mit der Tradition des japanischen Herstellers verbunden ist.

Der japanische Hersteller bleibt seinen sportlichen Ambitionen treu, der GT-R, der ohne den Zusatz Skyline das Erbe dieser erfolgreichen Sportwagenserie weiterführt, wird mit seinem Erscheinen 2009 internationaler und damit noch bekannter. Entgegen dem Credo den Skyline bis auf Ausnahmen nur den Ländern mit Linksverkehr anzubieten, wie dem Heimatland Japan, Indien oder Australien sowie in Europa als bekanntestes Beispiel dem Britischen Empire, wird der GT-R weltweit in beiden Ausführungen vermarktet.

Der steigenden Popularität zu Gute kommt auch das Engagement in verschiedenen Rennserien, vor allem in den GT Serien und damit auch in den international beliebten Langstreckenrennen.

Artikel vom 220807 / Last modified 261215

Externer Link Herstellerseite

Nissan Offizielle Homepage [Deutsch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info» motoglasklar.de - Motorradmarke Honda

Interner Link Wallpaper

Zur Auswahl Autowallpaper in 8 Auflösungen

Automobile Nissan in Text und Bild

Nissan GT-R

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.