autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Pegaso Automobile; ENASA

Markenlogo Pegaso Automobile

Das Logo von

Pegaso Coupe

Der Pegaso Coupe



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die staatseigene spanische Automobilfirma ENASA wurde 1951 in Barcelona gegründet und war eigentlich der Nachfolger von Nacional Pescara und in gewisser Weise auch von Hispano Suiza.

Angetreten mit den gleichen Zielen wie Nacional Pescara gelang es auch, den damaligen verantwortlichen Konstrukteur Wifredo Ricart, der in der Zwischenzeit für Alfa Romeo als Technischer Direktor tätig gewesen war, zu gewinnen.

Advertisment

Wifredo Pelayo Ricart y Medina, so der vollständige Name des gebürtigen Spaniers, war ein Multitalent und ein hervorragender Ingenieur. Ob als Rennfahrer, Konstrukteur im Automobilsektor oder auch bei der Entwicklung von Flugzeugmotoren, Ricart trug mit seinen technischen Verständnis zu vielen Lösungen und Neuerungen seiner Zeit bei.

Die Ziele der ENASA ähnelten sich mit der ersten nationalen Automobilmarke Nacional Pescara. Man wollte das beste, schnellste und damit auch teuerste Auto von Spanien entwickeln und nach Möglichkeit die internationale Konkurrenz damit beeindrucken und Marktanteile gewinnen. Möglich war dieses große Ziel vor allem daher, weil ENASA als staatlicher Konzern nicht unbedingt vordergründig Gewinn erzielen musste. Somit konnte schon in der Entwicklungsphase aus dem vollen geschöpft werden.

Ricart schuf mit dem ersten Modell, dem Pegaso Z102 ein technisch sehr fortschrittliches Automobil. Das Fahrwerk verwendete als Hinterachse eine DeDion Konstruktion, die gegenüber der zu dieser Zeit verwendeten Starrachse einige Pluspunkte aufwies, und als Vorderachse eine Eigenkonstruktion mit einzeln aufgehängten Rädern.

Das Herzstück der innovativen Konstruktion war allerdings der Motor. Das in Eigenregie entwickelte V8 Triebwerk erinnerte an den Motor des Pescara Eight, der zu seiner Zeit auch richtungweisend war.

In drei verschiedenen Varianten hergestellt, mit 2500 ccm bis 3200 ccm reichte die Leistungsausbeute des Leichtmetall Motors von 140 PS bis hin zur aufgeladenen Variante mit 275 PS. Vier Nockenwellen und nasse Laufbuchsen waren bei allen Varianten technischer Standard. Interessanterweise stellte Pegaso für das Modell Z102 fast alles selbst in Handarbeit her, um den für ein Automobil dieser Preisklasse angemessenen Qualitätsstandard halten zu können.

Lediglich die Karosserie, die aus dem eigenen Hause etwas bieder geraten war, ließ man größtenteils von verschiedenen Karosseriefirmen fertigen. Aus diesem Grund gab es auch optisch viele verschiedene Modelle, im Design und Aufbau sehr unterschiedlich.

Insgesamt wurden nur sehr wenige Modelle des Z102 gefertigt, zum einen war der Preis auf dem Niveau des anvisierten Konkurrenten Ferrari, zum anderen war allerdings der Name und die Tatsache das nur ein, wenn auch extrem fortschrittlicher und leistungsfähiger V8 verbaut wurde, der Kundschaft einfach zu wenig. Selbst Erfolge im Rennsport, die mit einem nochmals leistungsfähigeren Turbomotor mit bis zu 350 PS eingefahren werden konnten, reichten nicht aus den Verkauf anzukurbeln.

Das Nachfolgermodell, der ab 1955 produzierte Z103 sollte mit standardisierten Bauteilen, unter anderem einen einfacheren V8 in verschiedenen Leistungsstufen und den damit einhergehenden Einsparung bei den Kosten, preisgünstiger und damit öfters verkauft werden. Leider war gerade das Gegenteil der Fall, der Z103 wurde von den Kunden überhaupt nicht angenommen und die Produktion nach nur wenigen Modellen wieder eingestellt.

Ende der 50er Jahre nach nur etwa 100 verkauften Modellen konzentrierte sich ENASA nur noch auf den aufstrebenden Nutzfahrzeugsektor und verlagerte die Produktion auf den zivilen und militärischen Sektor der LKW Sparte. Lediglich 1992, anlässlich der Olympischen Spiele, wurde noch eine Replik des Z103 mit einem Rover V8 hergestellt. Seit 1990 gehört die ENASA mit der Marke Pegaso zu Iveco, der LKW Sparte von Fiat.

Artikel vom 031107 / Last modified xxxxxx

Externer Link Herstellerseite

-

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Pegaso in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.