autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

National Pescara Automobile, eine spanische Automarke

Logo Nacional Pescara

Das Logo von

Nacional Pescara

Leider noch kein Bild vorhanden



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern war das Interesse privater Investoren immer sehr gering, in Spanien eine Automarke ins Leben zu rufen. Auf der einen Seite war es die nicht vorhandenen Infrastruktur, auf der anderen Seite die relative Armut des Landes, die private Investoren bezweifeln ließ, dass das eingesetzte Kapital in einer vernünftigen Zeit zurück fließen würde.

Um Spanien trotzdem eine Motorisierung zu ermöglichen war die Regierung gefragt. Da die Regierung in Spanien Ende der 20er Jahre aus einem König und wenigen Aristokraten bestand, war es auch nahe liegend, dass weniger ein bezahlbares Automobil als denn eine Luxus und Prestigemarke angedacht war.

Advertisment

Die Leitung dieses Projektes wurde in die Hände des Marquise Raoul de Pescara gelegt, der sich Unterstützung zum Beispiel bei Wifredo Ricard und Edmond Moglia holte. Dieser wurde später noch bekannt durch die Mitarbeit bei dem zweiten Versuch der spanischen Regierung, die Automobilproduktion im eigenen Land in Schwung zu bringen. Erfahrungen sammelte Ricard bis dahin bei der Mitarbeit bei solchen bekannten Marken wie Alfa Romeo oder Ferrari.

Die ersten Modelle von Nacional Pescara wurden ab 1930 gefertigt und benannt nach dem Motor als Eight vertrieben. Die Eigenentwicklung des Achtzylinder Reihenmotors war nicht nur das Herzstück des Wagens, sondern auch einer der modernsten Motorenkonstruktionen der damaligen Zeit. Leichtbauweise durch den Einsatz von Aluminium und eine neunfache Lagerung der Kurbelwelle setzten Zeichen im Motorenbau.

Die übrigen Teile wurden größtenteils von anderen Herstellern, meist amerikanischen wie General Motors, eingekauft. Für die normale Straßenversion waren verschiedenen Karosserien, je nach Geschmack und Zweck, zur Auswahl.

Ein Novum war wiederum die Rennversion, die getrennt für sich hergestellt wurde und sehr erfolgreich die etablierten Marken kontrollierte. Durch die Herangehensweise bei der Konstruktion und Umsetzung dieses Modells war das aber auch die logische Folge. Die ganze Bauweise war konsequent auf Leichtbau getrimmt, gegenüber den schon leichten Serienmodellen mit 1200 kg wog die Rennausführung in etwa nur die Hälfte. Der Motor wurde noch einmal grundlegend überarbeitet und konnte aus den 3000 ccm Hubraum mit Turboaufladung immerhin über 180PS bereitstellen.

Der Hintergrund dieser Anstrengungen war die direkte Konkurrenz zu Hispano Suiza, die ihr Werk nicht nur in der gleichen Stadt Barcelona hatten, sondern zu dieser Zeit auch erfolgreich im Motorsport waren.

Die spanische Revolution und der damit verbundenen Sturz des Königs Alfonso XIII und seiner adeligen Regierung stoppte das erfolgversprechende Projekt der Automobilmarke Nacional Pescara. Pläne eines neuen Modells, ausgerüstet mit einem 4 Liter Zehnzylinders blieben in der Schublade und beraubten damit den Motorsport eines sicherlich sehr interessanten und erfolgreichen Modells.

Die letzten Modelle des Eight wurden von Nacional Pescara 1932 gebaut, damit schloss sich dann das nur zwei Jahre bestehende Kapitel der spanischen Automarke National Pescara, die ihre Fortsetzung erst Anfang der 50er Jahre mit dem Pegaso feiern sollte.

Artikel vom 031107 / Last modified xxxxxx

Externer Link Herstellerseite

-

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Nacional Pescara in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.