autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Jeep, vom Automodell zur Automarke

Markenlogo JEEP

Das Logo von Jeep

Jeep Wrangler 2015

Der Jeep Wrangler von 2015

Willys-Jeep M38A1 1955

Der Willys-Jeep M38A1 von 1955



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die Automarke Jeep, die eigentlich keine ist und die sich als Synonym eines geländetauglichen Automobils bis heute behauptet hat, kann in ihrer ganzen Zeit des Bestehens auf einige Muttermarken zurück schauen.

Begonnen hatte alles mit einer Ausschreibung des amerikanischen Militärs nach einem spezialisierten Fahrzeug das sich durch eine extreme Geländetauglichkeit, flexiblen Einsatz und einer hohen Robustheit gepaart mit Reparaturfreundlichkeit auszeichnen sollte.

Advertisment

Obwohl die amerikanische Marke Bantam verzweifelt versuchte diesen Auftrag zu erhalten und auch schon mit einer Vorserie 1938 die Militärs überzeugen konnte, der jedoch aus finanziellen Gründen nicht ausgelöst wurde, kam es zwei Jahre später zu einer Entscheidung gegen American Bantam als alleinigen Hersteller.

Bantam Motors musste auf Weisung der Regierung ihre Konstruktionsunterlagen der Ford Motor Company und auch Willys-Overland zur Verfügung stellen, die ab 1940 den Großteil des modifizierten Entwurfes von Willys fertigten.

Der 4x4 Geländewagen Willys MB mit 60 PS, die ein Reihen Vierzylinder Viertakt Ottomotor aus 2,2 Liter Hubraum zur Verfügung stellte, wurde während des zweiten Weltkrieges in einer Stückzahl von fast 700.000 Einheiten gefertigt und war bei allen Einheiten ob seiner Fähigkeiten und seiner Zuverlässigkeit sehr beliebt.

Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde die Herstellung bei Ford gestoppt und Willys organisierte den militärischen Jeep zu einer zivilen Baureihe um und ließ sich die Markenbezeichnung Jeep im Jahre 1950 schützen.

Willys-Overland, die sich mit dem Rüstungsauftrag 1940 vor der drohenden Insolvenz retten konnten, plagten jedoch schon bald wieder finanzielle Probleme, die sich in einem Aufkauf durch Kaiser Motors äußerten.

Die Marke Jeep wechselte in Folge noch öfters ihren Besitzer, von der AMC, American Motors Corporation, über Chrysler hin zu der kurzlebigen Fusion von Daimler - Chrysler liegen die Namens- und Markenrechte heute wieder bei Chrysler, also de Facto bei Fiat, die den amerikanischen Automobilhersteller nebst seiner Marken Jeep und Dodge sowie noch anderer 2014 übernommen hatte.

Die Modellreihe der Marke Jeep umfasst aktuell wieder Offroad und SUV Fahrzeuge, namentlich den Jeep Wrangler und den Jeep Renegade, Cherokee und Compass. Mit dieser Produktpalette ist Jeep seiner Abstammung treu geblieben und stellt multifunktionale Fahrzeuge her, die sich auf Straßen wie im leichten bis mittleren Gelände bewähren.

Einen besseren Abverkauf in den traditionell für solche Fahrzeuge weniger aufgeschlossenen europäischen Ländern versucht man mit Marketingaktionen, Nachlässen und einem umfangreichen Garantiepaket anzukurbeln.

Wie lange die automobile Ehe der beiden Mutterkonzerne hält wird sich noch zeigen, sicher ist jedoch das der Name Jeep wie kein zweiter mit Freiheit und Abenteuer in Verbindung gebracht wird, auch wenn solche Abenteuer heute zu einem großen Teil nur noch in den urbanen Dschungeln dieser Welt stattfinden.

Copyright autoglasklar.de
Linksklick auf Bild: in Originalgröße öffnen / Rechtsklick auf Bild: Ziel speichern unter

Ur-Jeep von Willys der US Army
z OO m

Artikel vom 200616 / Last modified 200716

Externer Link Herstellerseite

-

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

-

Interner Link Wallpaper

-

Automobile JEEP in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.