autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Autolegenden

Lancia Delta HF Integrale, Mythos sechsfacher Rallye-Weltmeister

Markenlogo Lancia

Das Logo von Lancia

Lancia Delta HF Integrale

Kultsportler Lancia Delta HF Intergrale
Ralleylegende Lancia Delta HF Intergrale
Mythos Lancia Delta



autoglasklar / 311217

Artikelanzahl: 809
Bilderanzahl: 1.369
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die italienische Automarke Lancia, seit 1969 zum Firmenverbund Fiat gehörend, war schon immer als ein Automobilhersteller bekannt, der Modelle mehr für Individualisten als nur für die reine Serienproduktion entwarf. Jedoch selbst bei Lancia hatte wohl zu dem Zeitpunkt, als die Entwicklung des Delta 1974 auf den Grundlagen des Fiat Ritmo begann, niemand mit einem solchen Erfolg dieses Modells gerechnet.

Als der Lancia Delta 1979 auf der Automesse in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, sollte er die Produktpalette als Einstiegsmodell ergänzen. Wie bei Lancia üblich war die Austattung umfangreich und das Design, entworfen vom bekannten Automobildesigner Giorgetto Giugiaro, mit in die Karosserie integrierten Stoßstangen neu und innovativ.

Vorerst war er für den normalen Straßenverkehr lediglich mit zwei Motorisierungen erhältlich, einmal mit 75PS und das leistungsstärkere Modell mit 85 PS aus 1500 ccm. Schon in dieser Bauweise wurde der Delta quasi zum erfolgreichsten Modell von Lancia, erstmalig wurde die Auszeichnung Auto des Jahres an Lancia 1980 übergeben.

Um dieser positiven Entwicklung einen weiteren Anschub zu geben stellte Lancia auf der Automesse Turin 1982 einen weiterentwickelten Delta mit 130 PS Turbomotor und Allradantrieb vor. Der Delta LX erfuhr dann noch eine Bereicherung der Ausstattung, die mit Alufelgen und getönten Scheiben den Delta eine noch sportlichere Ausstrahlung verschafften. Zeitgleich erschien auch das Modell GT, das Motorentechnisch auf ein erfolgreiches 2,0 Liter Aggregat von Fiat zurück griff.

Advertisment

Die richtigen Rennversionen, die dem Lancia Delta zu seinem Weltruhm im Rallyesport verhelfen sollten waren der Delta S4, der in der Gruppe B eine Antwort auf die Überlegenheit der Audi Quattro Monster darstellte und der Lancia Delta HF Integrale 4WD Gruppe A.

Die neu geschaffene Gruppe B, die es den Herstellern erlaubte, laut Reglement der FIA die Leistung ihrer Boliden exorbitant zu erhöhen, war Anfangs noch prestigeträchtig für Lancia, die mit dem Modell rallye037 Erfolge einfahren konnte. Mit der zunehmenden Überlegenheit von Audi, die ihre Allradtechnik immer weiter verbesserte, musste ein neues Konzept gefunden werden.

In Zusammenarbeit mit der zu Fiat gehörenden Tuningfirma Abarth entstand so der Delta S4 mit bis zu 650 PS und Allradantrieb. Da aber durch die tragischen Unfälle der Gruppe B nur ein kurzes Dasein gewährt wurde, musste auch für die Gruppe A der seriennahen Rallyeautos ein Modell entworfen werden, dass den Kontrahenten die Stirn bieten konnte.

Dieses wurde im Lancia Delta HF Integrale 4WD gefunden, der 1987 mit einem 2000ccm Turbomotor debütierte und auf Anhieb dem Werksteam einen Doppelsieg bescherte. Der für die Homologation, also der Zulassung zu dieser Serie, erforderliche Serienwagen leistete 165 PS, während die Rennversion über 260 PS bereitstellte. Um den Vorsprung weiterhin zu halten und auszubauen werden in Folge viele Verbesserungen an Motor, Karosserie und Kraftübertragung getätigt.

Die letzte Stufe, der Lancia Delta HF Integrale 4WD Evoluzione, kurz Delta Evo genannt, die ab 1991 den Weg in die Legende fand, verhalf dem Evo zu knapp 350 PS und dem Martini Team zum letzten WM Titel für das Modell Delta.

Insgesamt wurden sechs aufeinander folgende Weltmeisterschaftstitel mit dem Lancia Delta erzielt. Damit ist dieses Modell ganz klar eine hier beschriebene Autolegende, die ihren Weg sogar als Straßenfahrzeug in die winterlichen skandinavischen Länder fand. Grund dafür war eine Zusammenarbeit von Saab und Lancia, aus der das Modell Saab 600 entstand, ein eigentlich kaum veränderter Delta, der sich aus einem bestimmten Grund, nachzulesen unter Automarke Saab, auch nur recht schwer verkaufen ließ.

Artikel vom 130308 / Last modified 121112

Externer Link Herstellerseite

Lancia Offizielle Homepage [Deutsch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Autolegenden

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.