autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Westfield Sports Cars Ltd., Automarke Amerikas

Markenlogo Westfield

Das Logo von Westfield

Westfield SEI

Westfield SEI



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die Firma Westfield Sports Cars Ltd. entstand anfangs der 80er Jahre. Ansässig in West Midlands USA, hatte der Inhaber, Chris Smith, eigentlich nie die Absicht Autos zu bauen.

Smith, der Oldtimerhändler war, gefiel allerdings die Idee eines Kunden, einen Lotus IX wieder aufzubauen. Leider war der Lotus zu sehr beschädigt zum restaurieren, so dass man beschloss auf dieser Basis eine Replik zu bauen.

Advertisment

Smith entwarf den Lotus Nachbau, versah ihn mit einer Glasfiber Karosserie und der Motor Getriebe Einheit eines MG. Nach Fertigstellung stornierte der Kunde den Auftrag, so dass Smith die Replik einem Lotus Händler anbot.

Dieser war so begeistert von diesem Nachbau, dass er Smith überzeugte die Firma Westfield zu gründen und diese Replik in Serie zu bauen. Schon 1982 konnte das erste Exemplar ausgeliefert werden. Durch gute Presse ließen die ersten Bestellungen nicht lange auf sich warten. Die Auftragslage entwickelte sich so gut, das Westfield beschloss, ein zweites Modell zu entwickeln.

Vorbild dieser Replik, des Westfield Seven, war diesmal der Lotus Seven, der bis 1973 gebaut wurde. Dieser Nachbau mit Aluminiumkarosserie wurde dem Vorbild so stark nachempfunden, das es zu Lizenzrechtlichen Problemen mit der Firma Caterham, die die Rechte an älteren Modellen der Firma Lotus besaß, kam.

Nachdem Westfield diesen Rechtsstreit verlor musste der Westfield Seven noch einmal komplett überarbeitet werden und erschien neu 1988 als Westfield SE. Dieser wurde technisch so grundlegend verändert, dass der Fahrspaß, die Straßenlage und die Traktion besser als beim Original waren.

Der Westfield SE erschien in mehreren Varianten, mit 2000 ccm Motoren von Ford, die als Einstiegsmodelle fungierten und aber auch als Ferrari und Porsche Jäger, die mit einem V8 von Rover ausgerüstet, 273 PS bei einem Leergewicht von nur 690 kg auf die Straße stemmten.

Der Westfield SE versteht sich als kompromissloser Sportler, der Leistung vor Luxus stellt und mit moderaten Preisen all die anspricht, denen die bekannten Supersportwagen zu teuer oder zu weit verbreitet sind.

Auch heute noch werden Modelle von Westfield in Deutschland als Bausatz vertrieben. Zur Auswahl stehen die Modelle Eleven XI, XTR und der Westfield Sport 2000, der auch das preisgünstigste Starter Kit dieser Auswahl ist.

Ab knapp 5000,-€ netto zuzüglich Fracht beginnt der Spaß mit diesen Bausätzen. Antrieb, Interieur und auch Lackierung müssen den Gesamtkosten jedoch auch zugefügt werden, so dass sich der Einstieg in die Welt von Westfield bei ca. 18.000,-€ für einen SEi bzw. Sport 2000 bewegen wird, den man aber durch die Ausnutzung aller Extras weit über die Marke von 30.000,-€ steigern kann.

Artikel vom 171007 / Last modified 020210

Externer Link Herstellerseite

Westfield Offizielle Homepage [Englisch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Westfield in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.