autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Kaipan, ein Roadster wahlweise als Bausatz

Markenlogo Kaipan

Das Logo von Kaipan

Kaipan Roadster 57

Der Roadster Kaipan 57

Kaipan Roadster 14

Der Roadster Kaipan 14

Kaipan Roadster 15

Der Roadster Kaipan 15

Kaipan Roadster 15 Interieur

Der Roadster Kaipan 15 Innenansicht

Kaipan Roadster 15 Heck

Der Roadster Kaipan 15 Heckansicht

Kaipan Roadster 16

Der Roadster Kaipan 16

Kaipan Roadster VoltAge

Der Elektro-Roadster Kaipan Voltage



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die tschechische Automobilmarke Kaipan wurde schon 1991 gegründet um die Fans individueller Automobile der Tschechischen Republik mit Repliken verschiedener Roadster aus dem Ausland zu versorgen.

Advertisment

Dazu kam es allerdings nicht in dem Umfang, der eigentlich angedacht war, stattdessen setzte man auf Eigenentwicklungen, die ähnlich der polnischen Firma Leopard britische Modelle zum Vorbild hatte.

Schon ein Jahr nach Gründung wurde der Presse der erste Prototyp vorgestellt, der allerdings bis zu einer Serienreife noch sechs Jahre brauchte. Der Kaipan 47 nahm die Hürde der technischen Abnahme und wurde 1997 zur Serienfertigung freigegeben.

Der Kaipan 47 orientierte sich an der britischen Automobilmarke Lotus und setzte im Gegensatz zu Leopard nicht auf eine starke Motorisierung, sondern versuchte mit einem preiswerten Entwurf eines Bausatzautos mehr Automobilenthusiasten anzusprechen.

Im Gegensatz zum Rahmen und zur Karosserie, die in Eigenregie entstanden, griff man bei den anderen Bauteilen wie Motor, Getriebe, Kraftübertragung und Fahrwerk auf Serienteile zurück.

Wurde das Modell 47 noch zum größten Teil von Ford ausgestattet, waren es die Nachfolgemodelle dann wiederum von Skoda, VW und Audi.

Das Modell 57 war schon moderner, setzte dabei allerdings wie der 47 auf den Retro Look mit freistehenden Rädern wie der Lotus Seven oder der Caterham Super Seven.

Weitere Modelle waren bzw. sind der Kaipan 14, 15 und 16. Diese Fahrzeuge sind alles Roadster ohne freistehende Räder mit einem Stahlrahmen und einer Kunststoff- Alukarosserie.

Dabei übernimmt der Kaipan 14 die Rolle des Einsteigermodells mit einem Grundpreis von knapp 17.000 Euro als Komplettfahrzeug mit den Technischen Grundgerüst des tschechischen Skoda Favorit mit OHV Vierzylinder Viertaktmotor mit einem Hubraum von 1.289 ccm und einer Leistung von 50 kW.

Schaut man sich den Preis anstatt auf den aktuellen 2012er Messeprospekten auf der Webseite an, bezahlt man knapp 2.000 Euro weniger. So macht der Onlinekauf wieder Sinn.

Der Kaipan 15 beruht auf dem moderneren Skoda Fabia und ist mit Stoffverdeck lieferbar. Äußerlich dem Kaipan 14 recht ähnlich, wurde er doch nach Herstellerangaben komplett neu nach Kundenwünschen entworfen.

Der Kaipan 16 beruht wie der Kaipan 15 auf dem Skoda Fabia bzw. VW Polo, hat dabei den gleichen Antrieb und Rahmen sowie das gleiche Fahrwerk. Die Karosserie ist komplett neu und betont mehr die extravagante Note. Grundpreis hier 22.500 Euro.

Ganz neu in 2012, ein Projekt das der Umwelt Tribut zollt, wo aber der Markt beweisen muss ob in der Nischensparte Roadster ein Elektroautomobil Zukunft hat.

Der deutsche Hersteller Tesla setzt auch konsequent auf diese Nische, bedient dabei aber eher die Superreichen, bei denen schon aus Prestigegründen so ein Spielzeug in der Sammlung neben Porsche und Ferrari nicht fehlen darf.

Der Kaipan VoltAge setzt auf den Elektroantrieb und ist schon ab 30.000 Euro erhältlich. Das Grundgewicht beträgt 680 kg, von denen schon 300 kg die Akkus für sich vereinnahmen.

Knapp 250 km Reichweite gibt der Hersteller mit einer Ladung an, die nach einer Ladezeit von wahlweise knapp einer Stunde bis zu fünf Stunden wieder zur Verfügung steht. Die Höchstgeschwindigkeit des Öko-Roadsters wird mit 130 km pro Stunde angegeben.

Obwohl ein Kleinserienhersteller und mit teilweise schon komischen Übersetzungen bleibt den tschechischen Roadster-Herstellern aus Smrzovka nur Erfolg zu wünschen, auf das es noch lange solche unverwechselbaren Autos mit dem eingebauten Aha Effekt und der Bausatzoption zu kaufen gibt.

Artikel vom 030712 / Last modified xxxxxx

Externer Link Herstellerseite

Kaipan Offizielle Homepage [Deutsch] .. in construction ..

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Kaipan in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.