autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Vauxhall Motors Ltd., britischer Vergleich zu Opel

Logo Vauxhall

Das Logo von Vauxhall Motors Ltd.

Vauxhall Corsa

Der Vauxhall Corsa



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die Geschichte des britischen Automobilherstellers Vauxhall Motors Ltd beginnt tatsächlich im Londoner Stadtteil Vauxhall. 1903 werden dort die ersten Fahrzeuge gefertigt.

Schon ein Jahr später zog die Firma allerdings nach Luton um, wo auch in der heutigen Zeit noch ein Firmensitz ist. Begonnen hatte Vauxhall als Hersteller von Dampfmaschinen 1858 unter dem Namen Alex Wilson & Company.

Advertisment

Die anfängliche Modellpolitik war ähnlich gelagert wie bei Itala, große Motoren, geringe Stückzahlen und ein gehobenes Preisniveau bestimmten die Käuferschicht.

Das bekannteste Modell war sicherlich das mit einer Vierliter Maschine ausgerüstete Modell Prince Henry, das auch sportlich Erfolge feiern konnte. Überhaupt legte Vauxhall viel Wert auf die Verbindung der Marke mit dem Motorsport. Es wurden sogar, wenn auch in geringen Stückzahlen, spezielle Hochleistungsrennmotoren entwickelt und gefertigt.

Leider konnte sich auch Vauxhall die Selbstständigkeit nicht auf Dauer erhalten, 1925 schluckte General Motors den britischen Traditionshersteller, der daraufhin eher Massenmarkttaugliche Modelle produzieren musste.

1930, zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise wurde von Vauxhall das Tochterunternehmen Bedford gegründet, mit der Aufgabe, die Nutzfahrzeugproduktion zu übernehmen. Bedford hat, obwohl es der Markenname erwarten lässt, nichts mit Ford zu tun, produzierte anfänglich Chevrolet- Kopien und entwickelte sich dann zu einem erfolgreichen Hersteller von Nutzfahrzeugen. Zu Zeiten des zweiten Weltkrieges konzentrierte sich die Fertigung auf Rüstungsgüter bis hin zur Panzerproduktion.

Bis Mitte der 60er Jahre konnte Vauxhall noch eigene Modelle entwickeln und produzieren. Ab dieser Zeit wurde die Zusammenarbeit mit der deutschen GM Tochter Opel forciert und ab Ende der 70er Jahre dann die Produktpalette beider Hersteller konform gestellt, soll heißen, dass nur noch das Markenlogo von Vauxhall auf der Motorhaube den Unterschied zu einem europäischen Info» Opel darstellte.

Intern wurde sich bei General Motors daraufhin geeinigt, dass die Modelle von Opel nicht mehr in England und Irland und die Modelle von Vauxhall nur noch in den benannten Ländern verkauft werden. Der Nutzfahrzeugsparte Bedford produzierte bis 1986, die Produktionsstätten wurden dann über ein Joint Venture von Isuzu genutzt und für die Produktion des Geländewagens Frontera an Opel, respektive General Motors zurückgegeben. Die Marke Bedford, deren Einführung in Europa scheiterte, stellt somit seit 1986 keine Fahrzeuge mehr her.

Artikel vom 230807 / Last modified 020210

Externer Link Herstellerseite

Vauxhall Offizielle Homepage [Englisch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info» motoglasklar.de - Motorradmarke Opel

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Vauxhall in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.