autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Tatra, PKW, Schienen- und Nutzfahrzeuge, Rüstungsgüter

Markenlogo Tatra

Das Logo von Tatra

Tatra 613

Oberklasselimousine Tatra 613
z OO m

Tatra T601 Cabrio

Der bekannteste Tatra PKW, Tatra 601 von Stalin
Der Tatra 601 Cabrio von Swetlana Stalin
z OO m & more

Tatra T 603

Oberklasse Tatra PKW, Tatra 603
Tatra T 603 mit Liebe restauriert
z OO m & more

LKW Tatra T815 VT26 265
8x8.1R der NVA

Der LKW Tatra 815



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Gegründet wurde die Firma 1850 als Nesseldorfer Wagenfabrik, benannt nach dem österreichisch- ungarischen Ort Nesselsdorf. Fabriziert wurden am Anfang Kutschen, bis man die Produktion ab 1882 auch auf Eisenbahnwaggons ausweitete.

Die erste Tuchfühlung mit der Automobilproduktion wurde 1897 mit dem Modell Präsident aufgenommen, angetrieben von einem Benz Motor. Ab 1898 weitete man die Produktionspalette aus mit dem Bau von Lastkraftwagen. Die Automobilproduktion wurde zugunsten der Eisenbahnwagenfertigung bis 1923 vernachlässigt.

Advertisment

Ab 1918, Nesselsdorf gehörte nach dem 1. Weltkrieg zur Tschechoslowakei und wurde umbenannt in Koprivnice, firmierte die Nesseldorfer Wagenfabrik unter dem Namen Tatra, abgeleitet von dem in der Nähe gelegenen Gebirgszug.

Der Aufschwung in der Automobilproduktion kam ab 1923 mit der Konstruktion des Typs 11 und 12, wo über 11.000 Stück die Werkhallen verließen. 1923 war auch das Jahr, als Tatra mit der Prager Firma Ringhoffer fusionierte, die dann ebenso wie die Firma Sodomka Karosserien für Tatra herstellten.

Sodomka wurde dann später als Omnibushersteller Karosa zu einem Teil von Peugeot.

1932 lag die Produktion von Info» Lokomotiven, die man zur Fertigung von Eisenbahnwagen mit in die Produktpalette aufgenommen hatte mit über 3300 Einheiten nur knapp hinter Skoda. dem Marktführer in der Tschechoslowakei.

Vor und in der Zeit des zweiten Weltkrieges war Tatra im Rüstungsgüterbereich tätig mit der Produktion von verschiedenen LKW Typen und auch der Fertigung von gepanzerten und bewaffneten Halb- und Vollkettenfahrzeugen.

Nach dem zweiten Weltkrieg konzentrierte sich Tatra hauptsächlich wieder auf die Entwicklung und Produktion von Lastkraftwagen, wo sie eine führende Rolle in der Welt einnehmen. Tatra gewann mehrfach die legendäre Rallye Paris- Dakar. Die Fertigung von PKW wurde nach verschiedenen Rückschlägen Ende der 90er Jahre eingestellt.

Det bekannteste Tatra PKW des gesamten Fertigungszeitraumes ist, trotz das dieses formschöne Exemplar nur ein einziges mal gefertigt wurde, wohl das von der 600er Reihe abstammende 601 Cabrio, welches die Tatra Werke Josef Stalin zu seinem 70. Geburtstag 1949 schenkten.

Stalin selbst nutzte das Fahrzeug nie, Sicherheitsaspekte ließen es nicht zu. Er vermachte das Cabrio seiner Tochter, die es nach seinem Tod verkaufte. Erst viele Jahre später wurde es wieder gefunden, restauriert und ist heute im Tatra Museum in Koprivnice zu besichtigen.

Tatra fertigte auf Basis der Modellreihe 600 bis 1998 Oberklasselimousinen, darunter die Reihe 603 von 1956 bis 1969 und die Reihe 613, die als vorletztes Modell bis 1996 die Werkhallen verließ. Seit 1999 hat sich mit dem auslaufen der Produktion der 700 Reihe Tatra aus der PKW Fertigung zurück gezogen und verlegte das Hauptaugenmerk auf Nutzfahrzeuge, Motorenfertigung und Rüstungsgüter.

Ein Kuriosum am Rande ist noch, das Tatra zusammen mit Ringhoffer eine Klage gegen VW, bei der es um den Käfer ging, Tatra hatte vor VW ein ähnliches Konzept schon vermarktet, 1967 gewann und von VW drei Millionen DM zugesprochen bekam.

Tatra wurde 2002 von der Terex Corporation mit Aktienmehrheit übernommen, die sich mit dem renommierten Tschechischen Hersteller einen Einstieg in die Rüstungsindustrie erkaufte.

Die Automobilsparte von Tatra, die sich primär nur noch auf die Herstellung von Nutzfahrzeugen bschränkte, konnte jedoch letztlich ihre wirtschaftliche Tragfähigkeit nicht mehr gewährleisten und wurde nach mehreren Jahren der Defizite 2013 in die Insolvenz überführt.

Wieder dabei, Gerüchte über unsaubere Machenschaften im Hintergrund des Traditionswerkes, die allerdings wohl dann eher die ehemaligen Angestellten mit dem Verlust ihres Arbeitsplatzes zahlen müssen als die eigentlich dafür verantwortlichen Personen. Nun ist zu hoffen, das der ältesten tschechische Automobilmarke Tatra nach der Übernahme durch eine tschechische Unternehmensgruppe es gelingt mit einem tragfähigen Konzept wieder den Anschluss an den internationalen Automobil und Fahrzeugbau zu schaffen und damit ein Überleben von Tatra zu erreichen.

Artikel vom 190907 / Last modified 281214

Externer Link Herstellerseite

Tatra Offizielle Homepage [Englisch]

Externer Link Museum

Tatra Museum Koprivnice Tschechien [Deutsch]

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info» trixexpress.info - Diesellok Tatra CKD BN 150

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Tatra in Text und Bild

Tatra T 601
Tatra T 603

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.