autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

DeLorean Motor Company, zurück in die Zukunft

Markenlogo DeLorean

Das Logo von DeLorean

DeLorean DMC 12

DeLorean DMC
De Lorean DMC 12
z OO m & more



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Die Gründung der DeLorean Motor Company fand 1975 im irischen Dunmurry statt. De Lorean, oder auch kurz DMC, erreichte seinen heutigen Bekanntheitsgrad vor allem durch die Science Fiction Trilogie von Regisseur Steven Spielberg. Der Titel, Zurück in die Zukunft, in der ein DeLorean als Zeitmaschine verwendet wird, passt zu dem eigenwilligen Charakter des DMC 12.

Der Firmengründer John Zachary DeLorean hatte zum Zeitpunkt der Gründung seiner Firma DMC, die Abkürzung für DeLorean Motor Company, eigentlich schon alles erreicht. Eine erfolgreiche Karriere als Autoingenieur und Manager führte ihn bis zum Chefsessel von Pontiac und Chevrolet.

Advertisment

Als Vizepräsident von General Motors laufen seine Einstellungen zur Firmenphilosophie nicht mehr konform, der Individualist fährt keine Corvette, sondern einen italienischen Sportwagen. Die Ansichten gehen immer weiter auseinander, so dass DeLorean, anstatt Präsident von General Motors zu werden, diese Firma verlässt.

Mit Hilfe seines guten Namens in der Automobilbranche hat er keine Probleme, Investitionsgelder für seinen Traum vom besten und edelsten Sportwagen aufzutreiben. Amerikanische Autohändler, die Bank von Amerika und selbst die englische Regierung fördert dieses Projekt, das 2500 neue Arbeitsplätze verspricht, mit 135 Millionen Dollar. Insgesamt stehen dem Firmengründer fast 170 Millionen Dollar, eine immense Summe, für die Verwirklichung seines Traumes zur Verfügung.

Der Sportwagen, der von seinem Konstrukteur im Vorfeld schon als Jäger des Porsche 911 angekündigt wurde, konnte für die Entwicklung sogar Colin Chapman, Chef der britischen Sportwagenschmiede Lotus für eine Zusammenarbeit begeistern. Drei Jahre nach Firmengründung läuft der erste DMC 12 vom Band und der Traum des John Zachary DeLorean entwickelt sich zum Alptraum.

Durch Schwierigkeiten bei der Fertigung kann das Leergewicht der Prototypen nicht eingehalten werden, das Serienmodell hat 300 kg Mehrgewicht. Dadurch fällt der DMC 12, trotz seines V6 Motors mit 2849 ccm und 132 PS, leistungstechnisch für einen Sportwagen in die Bedeutungslosigkeit ab. Über eine Höchstgeschwindigkeit von nur 198 km/h konnten die Besitzer anderer Marken nur lächeln.

Erschwerend hinzu kam die schlechte zeitgenössische Presse, die nun natürlich die Versprechungen DeLoreans und das Ergebnis gnadenlos miteinander verglichen. Der Preis von immensen 25.000 Dollar trug auch dazu bei, dass von den ersten 10.000 produzierten Wagen lediglich etwas mehr als 4.200 verkauft werden konnten.

Das Kapitel De Lorean DMC 12 endet schneller, wie es sich der schlimmste Zweifler daran hätte ausmalen können, der Break, nachdem die Fertigung profitabel gewesen wäre, wäre erst bei 12.000 verkauften Einheiten eingetreten. Insgesamt wurden aber lediglich ca. 8.530 Stück verkauft. Das finanzielle Fiasko war somit für alle Beteiligten enorm, vor allem die britischen Steuerzahler mussten für das Wagnis ihrer Regierung aufkommen.

DeLorean bringt dieses Ereignis auf die schiefe Bahn, Rauschgiftschmuggel ruiniert seinen Ruf als Geschäftsmann, auch wenn die Anklage wegen Verfahrensfehler fallen gelassen werden muss. Später arrangiert er sich mit dem Konkursgericht, zahlt knapp 10 Millionen Dollar Strafe, für die Geschädigten kaum eine Hilfe. Dem Auslieferungsgesuch Englands wurde auch nicht statt gegeben, so dass De Lorean als mehrfacher Millionär seinen Ruhestand genießen konnte.

Artikel vom 190807 / Last modified 140913

Externer Link Herstellerseite

-

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Automobile DeLorean in Text und Bild

De Lorean DMC 12

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.