Postbank_Autokredit_970x250

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Autotechnik

Reifen, Diagonal und Radial

Vollgummireifen 1916

Horch LKW Vollgummireifen
z OO m & more

Niederquerschnittsreifen

Ein Breitreifen auf Alufelge

1832 erfand nach vielen Irrtümern Charles Goodyear die Heißvulkanisation, eine bedeutsame Erfindung vor dem Hintergrund einer beginnenden Motorisierung. Es sollte allerdings noch Jahre dauern, bis die Firmen das Licht der Welt erblicken, mit denen wir heute Reifen in Zusammenhang bringen.

Der erste Schritt zu einer weicheren Beförderung der Passagiere und Frachten war die Gummierung der Laufflächen von Rädern. Diese Vollgummibereifung war deutlich leiser als Stahl, federte etwas mehr und erhöhte die Haftung.

Advertisment

Gerade im militärischen Bereich war die Vollgummibereifung bis weit nach dem ersten Weltkrieg erste Wahl um die Räder der Fahrzeuge widerstandsfähiger und wartungsärmer im Fronteinsatz zu gestalten, waren doch die Notlaufeigenschaften der Vollgummireifen beispielhaft.

Am 28.05.1889 wird die Firma Michelin et Cie von den Brüdern André und Edouard gegründet. Die Pioniere der Reifenindustrie haben auch gleich eine bahnbrechende Erfindung. Der demontierbare Fahrradreifen wird 1891 patentiert. Als erste Firma weltweit rüsten die Brüder Michelin Droschken und ab 1895 das erste Automobil mit Luftreifen aus.

Heute kann man Reifen prinzipiell in die Gruppen Diagonal- und Radialreifen unterteilen, sowie nach Verwendungszweck Winter-, Sommer, Ganzjahresreifen und Reifen, die vom Profil her für Geländefahrten abseits der Straßen vorgesehen sind.

Diagonalreifen, die Cordfäden des Gewebeunterbaus kreuzen sich in einem spitzen Winkel von ca. 35 bis 40 Grad, bei Sportreifen wird der Winkel auf 25 bis 35 Grad begrenzt. Je kleiner der Fadenwinkel ist, um so besser sind die Seitenführungseigenschaften und der Rollwiderstand.

Der Komfort wird allerdings durch das härtere Abrollen spürbar schlechter. Diagonalreifen werden heute nur noch im Motorsportbereich, bei Motorrädern und für Geländereifen eingesetzt. Hier ist das Walken der Reifen, verbunden mit einer Anpassung an den Untergrund und damit bessere Geländeeigenschaften willkommen.

Radialreifen, die Cordfäden des Gewebeunterbaus sind radial, in einem Winkel von 88 bis 90 Grad angeordnet. Zwischen der Karkasse, die meist aus mehreren Lagen besteht, und der Lauffläche wird ein zusätzlicher Gürtel aus mehreren Textilfasern oder auch aus feinen Stahlseilen hergestellt.

Daher auch der Begriff Stahlgürtelreifen. Durch die Versteifung dieses Gürtels ergibt sich ein verminderter Rollwiderstand und eine geringere Eigenbewegung, das Walken, des Reifens. Dadurch ergibt sich eine geringere Wärmeentwicklung und somit auch ein verminderter Verschleiß gegenüber Diagonalreifen.

Tipps für geringen Reifenverschleiß und gute Bodenhaftung:

Luftdruck regelmäßig überprüfen, zu hoher Luftdruck sorgt für höheren Verschleiß, zu niedriger Reifenluftdruck für höheren Verbrauch und schlechteres Handling.

Profiltiefe überprüfen, die vom Gesetzgeber veranschlagte Mindestprofiltiefe von 1,6 mm sollte allerdings nicht blind befolgt werden. Gesetzlich ausreichend bedeutet nicht, das das Profil bei Regen auf der Fahrbahn befindliches Wasser ableiten kann, respektive, das ein Winterreifen noch genügend Grip besitzt.

Fremdkörper, können zu einen schlagartigen Luftverlust mit folgenden Unfällen führen, lieber öfters die Reifen auf Sicht kontrollieren.

Kantenparken nach Möglichkeit vermeiden, Brüche des Reifenaufbaus können auch hier zu plötzlichen Luftverlust und Unfällen führen.

Seit dem 01.11.2012 müssen alle Neureifen, die nach dem 01.07.2012 produziert wurden, mit einem so genannten EU Reifenlabel ausgestattet werden. Die soll eine Hilfe beim Kauf darstellen, wodurch jedermann durch das EU-Reifenlabel den Spritverbrauch eines Reifens Einschätzen kann. Mehr dazu erfahren Sie in dem Artikel Reifenlabel-EU.

Artikel vom 121107 / Last modified 211012

Externer Link Herstellerseite

Goodyear Dunlop Offizielle Homepage [Deutsch]

Externer Link Museum

Michelin Reifenmuseum Karlsruhe [Deutsch]

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Autotechnik

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.