autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Automarken

Subaru, Allradantrieb aus Japan

Markenlogo Subaru

Das Logo von Subaru

Subaru Rallye

Subaru Rallye Car



autoglasklar / 090517

Artikelanzahl: 808
Bilderanzahl: 1.361
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

FHI, die Abkürzung für Fuji Heavy Industries , der Mutterkonzern des Autherstellers Subaru, geht zurück auf das 1917 gegründete Nakajima Aircraft, das der Firmengründer Chikuhei Nakajima zunächst als Forschungslabor begann, welches jedoch später zu den führenden Flugzeugherstellern Japans werden sollte.

Nach einer wechselhaften Geschichte zählt FHI heute zu den größten Herstellern von Transporttechnologie in Japan. Außer der Automobilsparte zählen noch Lokomotiven, Militär- und Zivilflugzeuge, Busse, Industrieanlagen und Weltraumtechnik zum Produktionsrepertoire.

Advertisment

Der erste Präsident von Fuji Heavy Industries Ltd., Kenji Kita hatte ein besonderes Verhältnis zum Automobilbau, sein Gedanke war, wenn ein Auto, dann ein richtiges mit einem japanischen Namen.

1954 wurde dann der Prototyp P-1 vorgestellt, technisch ausgereift mit einem richtungsweisenden Fahrwerk und Japans erster selbstragender Karosserie, war es allerdings noch kein Allradfahrzeug. Wieder war es Kenji Kita, der diesem Prototypen, der 1955 in Serie gehen sollte, seinen Stempel aufdrückte. Nachdem lange erfolglos nach einem Namen gesucht wurde, nannte er den Prototyp Subaru, eine neue Marke war geboren.

Subaru ist in Japan ein Begriff aus der Astronomie und bezeichnet eine Gruppe von Himmelskörpern im Sternbild Taurus. Die Namensgebung ist auch zurückzuführen auf die japanische Übersetzung des Begriffes Subaru - Sich zusammentun, was die sechs Einzelfirmen, die zu Fuji Heavy Industries Ltd. firmierten ja auch realisierten. Bezeichnend ist auch, das sich diese Umstände auch im Logo von Subaru wiederfinden, die sechs Sterne aus der Sterngruppe Subaru.

In diesem Zusammenhang, sicherlich interessant für alle Hobbyastronomen, in Europa bekannter als Sternengruppe der Plejaden, auch Siebengestirn, mit sieben sichtbaren Sternen, genannt. Am japanischen Himmel sind mit bloßem Auge hingegen nur sechs Sterne erkennbar, deshalb die sechs Sterne im Markenzeichen.

Schon 1972 stellte Subaru den ersten Großserien-Pkw der Welt mit zuschaltbaren Allradantrieb vor, den Subaru Leone. Üblicherweise bei Subaru war es mit einem Boxermotor ausgestattet. Erst wesentlich später, 1980 fertigte der deutsche Automobilhersteller Audi, Pkws mir Allradantrieb, in diesem Falle permanenten Allradantrieb, in Serie.

Ab 1985 bot auch Subaru die permanente Lösung dieser Antriebsart an. Bis 1994 wurden die Lösungen zuschaltbar und permanent je nach Anforderungen, wahlweise verbaut, ab 1994 wurde bei Subaru auch die permanente Lösung favorisiert.

Subaru kooperiert mit einigen anderen Autoherstellern, unter anderem mit Suzuki, gemeinsame Produktion das Subaru Justy und Suzuki Swift/ Ignis, mit GM und Toyota.

Rennsportgeschichte schrieb Subaru, geschuldet der langen Erfahrung beim Allradantrieb, vor allem im Rallysport. Mehrere Weltmeistertitel gehen verdient auf das Konto des japanischen Automobilherstellers, die bekanntesten Fahrer und auch Weltmeister waren Colin McRae, Richard Burns und Petter Solberg, weitere werden sicherlich noch folgen. Das bekannteste Modell der japanischen Automobilmarke Subaru dadurch auch das Siegerauto der Rallyeparcours, der Impreza.

Artikel vom 110807 / Last modified xxxxxx

Externer Link Herstellerseite

Subaru Offizielle Homepage [Deutsch]

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Automobile Subaru in Text und Bild

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Automarken

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.