autoglasklar Zufallsbild

Wissen Block

Sie sind hier: » Autolexikon / Autolegenden

Bugatti Typ 57 Atlantic Coupe, die automobile Legende

Markenlogo Bugatti

Das Logo von Bugatti

Bugatti Atlantic Coupe

Das wunderschöne Coupe Bugatti Atlantic
Das Coupe Bugatti Atlantic in Seitenaufnahme
Der Bugatti Atlantic in Heckansicht



autoglasklar / 311217

Artikelanzahl: 809
Bilderanzahl: 1.369
Videoanzahl: 77

Autolexikon / Zufallsbild

Der Mythos Bugatti war schon lange errichtet, der Thron einer der besten Sportwagenhersteller der Welt zu sein, schon lange bestiegen und doch gab es zwei Modelle von Bugatti, die selbst diese Superlativen noch relativierten. Eines davon mit der schönsten Karosserie und eines mit der schnellsten Karosserie.

Die Baureihe Typ 57 von Bugatti war in der Firmengeschichte mit die erfolgreichste Konstruktion und die erste, die vor dem Krieg Karosserietechnisch betrachtet in Serie produziert wurde. Vorher war es eigentlich so, dass Bugatti das Chassis und Fahrwerk lieferte und sich die Kunden bei verschiedenen Karosseriebauern die speziellen Wünsche erfüllen konnten.

Der Typ 57 wurde gebaut von 1934 bis 1939, untypisch kurz für Bugatti, nur fünf Jahre, das allerdings seinen Grund in der Zerstörung der Fabrik durch den zweiten Weltkrieg hatte.

Advertisment

Trotzdem wurden in dieser Zeit über 700 Fahrzeuge des Typs 57, 57S, 57SC und 59 verkauft. Die Entwicklung stammte von Ettores Sohn Jean Bugatti, der bis zu seinem Tod durch einen Unfall bei Testfahrten 1939 mit einem Typ 57S, die Entwicklung maßgeblich mit bestimmte.

Ein Modell der Reihe 57 hat sich einen Platz im Olymp der schönsten Autos redlich verdient und lässt erahnen, was die Automobilwelt von Jean Bugatti noch hätte erwarten können.

Das Atlantic Coupe basiert auf dem erfolgreichen Modell Typ 57, hatte einen DOHC Motor, der aus 3,3 Liter Hubraum mit Unterstützung eines Kompressors 230 PS bereitstellte, die ausreichten den Wagen auf über 200 km/h zu beschleunigen.

Das Außergewöhnlich war allerdings nicht die Technik, im Gegenteil, das Fahrwerk war mit seinen Starrachsen und seiner Erzkonservativen Federung über Halb- und Viertelelliptik nicht unbedingt fortschrittlich.

Was dieses Bugatti Atlantic Coupe auszeichnete war eine Formgebung von einem anderen Stern. Allein schon die Front, mit ihrer nicht enden wollenden Motorhaube, über die Fahrgastzelle, die durch ihre herunter gezogenen, der Dachform angepassten Seitenfenster auffiel, vermittelte einen außergewöhnlichen Designeindruck.

Das Auffälligste aber war der bezaubernde Rücken, der bestimmt wurde durch das genietete Rückrat und verziert wurde durch kleine Heckfenster und eine Batterie von seitlichen Auspuffrohren, die sich mit den klein dimensionierten Rückleuchten wunderbar in den Gesamteindruck einfügten.

Das Design brach mit allen bis dahin bekannten Formen und Stilrichtungen, vereinte Sportlichkeit mit Extravaganz, mischte Flugzeug- mit Fahrzeugbau und überforderte wohl das Wertungsverhalten dieser Zeit, nur drei dieser Schönheiten wurden verkauft.

Diese drei Exemplare existieren heute noch, sind unbezahlbar und besser in Schuss wie zu ihrer Auslieferung. Lackiert sind sie schwarz, dunkel- und hellblau.

Artikel vom 081107 / Last modified xxxxxx

Externer Link Herstellerseite

-

Externer Link Museum

-

Externer Link mit weiterführenden Informationen

Info»

Interner Link Wallpaper

-

Anzeigen / Partnerseiten:

-

Advertisment


BACK TO » Autolexikon Übersicht / Autolexikon Autolegenden

Noch mehr Wissen zu Automarken, Modellen und der Automobiltechnik im Autolexikon.